Gesetzliche Grundlagen

Laut Datenschutzgesetz ist jedes Unternehmen verpflichtet, seine vertraulichen Informationen und die seiner Kunden und Mitarbeiter zu schützen.

Dabei ist es unbedingt erforderlich, genau zu wissen, was vernichtet werden soll. Oft werfen Mitarbeiter sensible Informationen achtlos in den Papierkorb, ohne sich über deren Bedeutung im Klaren zu sein. Rechnungen, Geschäftsberichte, Gehaltsabrechnungen, Kundenadressen und sogar Beschwerden sind vertraulich und müssen daher sicher vernichtet werden.

WOLFANGER ist unter dem Aktenzeichen B3-B3005-21/95 mit Schreiben vom 24. April 1995 vom Ministerium des Innern in Saarbrücken nach § 32 Bundesdatenschutzgesetz registriert. Wir sind anerkannter Betrieb der Akten- und Datenträgervernichtung gemäß Qualitätsstandard der bvse-Entsorgergemeinschaft e.V. mit der Überwachungszertifikatnummer 10369.

Da die vernichteten Daten und Akten nach erfolgter Zerkleinerung einer Verpressung unterzogen werden, können wir eine Vernichtung nach DIN 66399 Sicherheitsstufe 5 bis 6 gewährleisten.

Alle Mitarbeiter, die mit Daten- und Aktenvernichtung betraut sind, wurden nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz für diese Tätigkeit besonders verpflichtet und zur Schweigepflicht vereidigt.

Jürgen Wolfanger
Datenschutzexperte

Download

Datenträgervernichtung nach DIN 66399 (PDF, 860 kb)

Download

Aufbewahrungsfristen (PDF, 44 kb)

Download

Zertifikat Akten- und Datenträgervernichtung (PDF, 1,6 MB)

Download

Flyer Wolfanger Aktenvernichtung (PDF, 18 MB)